Kater

08-01-2006

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und so erinnern Sie Markéta Kachlíková und Katrin Bock im ersten Sprachkurs des Jahres 2005 an die Silvesterparty und deren Folgen.

Vielleicht spüren Sie noch die Auswirkungen der posilvestrovská kocovina - des Nach-Silvester- Katers. Das tschechische Wort für Kater - kocovina soll sich übrigens vom deutschen Kater ableiten, ansonsten heißt ein Kater in Tschechien allerdings kocour. Den Zustand vor einer kocovina - einem Kater bezeichnet man hierzulande ebenfalls mit einem Tier: mít opici - heißt wörtlich einen Affen haben, bedeutet jedoch, dass man zu viel getrunken hat. Ist man etwas weniger betrunken, so kann man die Verkleinerungsform benutzen: mít opičku - ein Äffchen, sprich kleinen Rausch haben. Die Kopfschmerzen am Morgen danach können Sie im Tschechischen auch mit dem Ausdruck bolí ho hlava po opici beschreiben, wörtlich ist das das Kopfweh nach dem Affen - bolí ho hlava po opici, gemeint ist der Brummschädel nach zu viel Alkohol.

Den Zustand des Betrunkenseins beschreibt man in Tschechien mit dem Ausdruck ten je namol - was schwer zu übersetzen ist. Ableiten soll sich dieser gebräuchliche Ausdruck von dem altdeutschen Molum sein, was ebenfalls betrunken bedeutet - být namol heißt also betrunken sein.

Spící opilec - der schlafende BetrunkeneSpící opilec - der schlafende Betrunkene Das Verb trinken lautet tschechisch pít. Trinkt jemand jedoch viel Alkohol, so benutzt man eher das Verb chlastat - saufen. Von diesem Verb leitet sich das Wort chlast ab, zu übersetzen als Sauferei oder Suff. Kann jemand das Trinken nicht sein lassen, so behauptet man von dieser Person, dass er propadnout chlastu - dem Suff verfallen ist. Ein Alkoholiker ist auch hierzulande ein alkoholik und ein Säufer ein chlastoun oder aber ein piják. Vom Verb pít - trinken leiten sich weitere Wörter ab, die im Zusammenhang mit dem Alkoholgenuss stehen: eine pitka - ist ein Saufgelage. Und wenn jemand danach betrunken ist, so ist er opilý - betrunken. Als opilost bezeichnet man einen Rausch - opilost und das dazugehörende Verb lautet natürlich opít se - sich betrinken.

Wollen Sie Ihren Rausch ausschlafen, so müssen Sie hierzulande Ihren Affen loswerden: vyspat se z opice - wörtlich: den Affen ausschlafen - vyspat se z opice - den Rausch ausschlafen, ansonsten erwartet Sie die oben bereits erwähnte kocovina - Kater.

08-01-2006