16 Verletzte bei Busunfall in Nordmähren - Busfahrer in der Kritik

12-04-2006

Bei einem Busunfall in Nordmähren sind am Dienstag 16 Menschen verletzt worden. Der mit 30 Passagieren besetzte Bus war auf dem Weg von Ostrava / Ostrau nach Prag in der Nähe von Novy Jicin von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gerutscht. Als Unfallverursacher wird der Busfahrer beschuldigt, der sich den Ermittlern zufolge nicht ausreichend dem Führen des Fahrzeugs gewidmet haben soll. Ob die Unfallursache erhöhte Geschwindigkeit war, wird noch untersucht, meldete die tschechische Nachrichtenagentur CTK am Mittwoch. Nach ersten Polizeiangaben hatte der Bus auf einem kritischen Streckenabschnitt die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometern überschritten.