38. Jahrestag der Niederschlagung des Prager Frühlings

21-08-2006

Tschechien beging am Montag den 38. Jahrestag der Niederschlagung des Prager Frühlings durch Truppen der Warschauer-Pakt-Staaten am 21. August 1968. Aus diesem Anlass fand vor dem Gebäude des Tschechischen Rundfunks, der damals im Zentrum des Widerstandes aus der Bevölkerung stand, eine traditionelle Gedenkstunde statt. In seiner Ansprache gedachte Rundfunk-Generaldirektor Vaclav Kasik der Opfer aus den Reihen derer, die das Funkhaus während der dramatischen Ereignisse verteidigten. Helden seien aber auch diejenigen, die ihren Einsatz für die Freiheit der Berichterstattung nicht mit ihrem Leben bezahlen mussten, so Kasik.