8. Mai: 61. Jahrestag der Befreiung der Tschechoslowakei

08-05-2006

An mehreren Orten Tschechiens fanden am Montag verschiedene Veranstaltungen statt, die an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 61 Jahren und die Befreiung der damaligen Tschechoslowakei erinnerten. Bei einer Gedenkstunde am Nationaldenkmal auf dem Prager Berg Vitkov haben Präsident Vaclav Klaus, Premier Jiri Paroubek, Verteidigungsminister Karel Kühnl und weitere Spitzenpolitiker an der traditionellen Kranzniederlegung am Grab eines unbekannten Soldaten teilgenommen.

Anlässlich des 8. Mai sind in Prag auch 235 angehende Berufssoldaten, unter ihnen auch 30 Frauen, vereidigt worden. Beim feierlichen Zeremoniell auf der Prager Burg erinnerte Präsident Vaclav Klaus in einer Ansprache daran, dass der Festakt an einem Tag stattfinde, an dem das Land der Heldentaten aller tschechischen Patrioten gedenke.

Der tschechische Präsident hat acht Offizieren die Generalswürde verliehen. Zum Armeegeneral wurde der Generalstabschef Pavel Stefka befördert.