83.000 Personen in Wohnungsnot

02-04-2019

Insgesamt 83.000 Personen in Tschechien leben in einer ernsthaften Wohnungsnot. Davon sind 20.500 Kinder. Das ergibt sich aus der jüngsten Analyse der Plattform für Sozialwohnen und der Organisation Lumos. Diese wurde am Dienstag in Prag veröffentlicht.

Der Analyse zufolge leben die Betroffenen in einer provisorischen oder nicht passenden Wohnung, in einem Wohnheim, einem Asylheim, einer Anstalt oder bei Verwandten und Bekannten. Die Hälfte von ihnen wohnt in insgesamt vierzehn Städten Tschechiens.