Abgeordnetenhaus gedenkt der Opfer von Sri Lanka

23-04-2019

Mit einer Schweigeminute haben die tschechischen Abgeordneten am Dienstag der Opfer der Terrorangriffe von Sri Lanka gedacht. Zu dem Gedenkakt hatte der Abgeordnetenhausvorsitzende Radek Vondráček (Partei Ano) zu Beginn der neuen Sitzung aufgerufen.

Selbstmordattentäter hatten sich am Ostersonntag in Kirchen und Hotels auf Sri Lanka in die Luft gesprengt. Dabei starben 321 Menschen und rund 500 wurden verletzt. Die Täter schlugen in der Hauptstadt Colombo und an weiteren Orten des Inselstaates zu. Am Dienstag reklamiert die Terrororganisation „Islamischer Staat“ die Anschläge für sich.