Anhaltende Regenfälle - Meteorologen warnen vor Überschwemmungen

07-08-2006

Dauernde und örtlich bis zu 24 Stunden anhaltende Regenfälle haben in der Nacht zu Sonntag in Tschechien mehrere Flusspegel extrem ansteigen lassen. Die dritte Hochwasser-Warnstufe, die akute Überschwemmungsgefahr anzeigt, wurde am Montag u. a. am Oberlauf der Elbe und der Iser ausgerufen. Im Riesen- und im Isergebirge waren bis zu 100 Millimeter Niederschlag pro Quadratmeter gefallen. An der Cerna in der Nähe von Cesky Krumlov / Krumau mussten 40 Kinder aus einem Ferienlager evakuiert werden. Da die Regenfälle auch am Montag zum Teil unvermindert anhielten, warnten die Meteorologen bereits für Dienstag und Mittwoch vor dem Ansteigen weiterer Flussläufe bis hin zu akuter Hochwassergefahr. Vornehmlich betroffen von dieser Gefahr ist vor allem der böhmische Teil der Tschechischen Republik.