Archäologen fanden romanische Rotunde im Prager Stadtzentrum

27-09-2005

Die Archäologen vom Tschechischen Denkmalschutzinstitut haben auf dem Kleinseitner Ring in Prag die St. Wenzel-Rotunde gefunden, die aus der Zeit der Wende des 11. zum 12. Jahrhundert stammt. Über den Fund informiert die Tageszeitung "Mlada fronta Dnes" in ihrer Dienstagausgabe. Die Rotunde wurde schon vor einem Jahr gefunden, aber die Experten warteten mit der Veröffentlichung des Fundes, um zu überprüfen, ob sich an der Fundstelle nicht auch Spuren von noch älteren Bauten finden ließen.