Automobilhersteller Hyundai verhandelt in Tschechien über Investitionsbedingungen

22-01-2006

Der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai hat sich noch nicht endgültig für eine Niederlassung in Tschechien entschieden. Darüber informierte die Sprecherin der Agentur Czechinvest die Nachrichtenagentur CTK. Das tschechische Ministerium für Industrie und Handel hat vorläufig auch noch keine offizielle Erklärung von der südkoreanischen Firma erhalten. Auf den Seiten eines türkischen Internetservers hieß es jedoch, Hyundai habe sich offenbar für Tschechien entschieden. Der tschechische Industrie- und Handelsminister Milan Urban ließ verlauten, er halte die bisherigen Verhandlungen mit der Gesellschaft Hyundai für erfolgreich. Eine Delegation des südkoreanischen Automobilherstellers wird in diesen Tagen mit Minister Urban über die Investitionsbedingungen verhandeln.