Bayern und Tschechien eröffnen grenzüberschreitenden Rad-Wanderweg

13-05-2006

Vertreter Bayerns und Tschechiens haben am Samstag in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) einen grenzüberschreitenden Rad-Wanderweg eröffnet. Die knapp 40 Kilometer lange Route verbinde die oberfränkische Stadt mit dem westböhmischen Cheb / Eger, erläuterte der bayerische Umweltstaatssekretär Otmar Bernhard bei der offiziellen Freigabe des Abschnitts. Die Gesamtkosten für das bayerische Teilstück belaufen sich auf 1,1 Millionen Euro. Rund eine Million Euro davon stammten aus bayerischen Landesmitteln und aus einem EU-Programm. Die eröffnete Trasse ergänzt den rund 100 Kilometer langen "Wallenstein-Radwanderweg", der die in eineinhalb Wochen öffnende "Grenzenlose Gartenschau" in Marktredwitz und Cheb / Eger verbindet.