Bierkonsum: Tschechen trinken weniger

21-11-2006

Die Tschechen trinken von Jahr zu Jahr weniger Bier und stellen zugleich größere Ansprüche an die Qualität. Bier bleibt aber weiterhin das Lieblingsgetränk der Nation, und auch der weltweit erste Platz der Tschechen im Pro-Kopf-Verbrauch ist ungefährdet. Das belegt eine Studie der Meinungsforschungsagentur CVVM und des tschechischen Brauereiverbandes. Bier ist demnach das liebste Getränk von 90 Prozent der Männer und 12 Prozent der Frauen in Tschechien. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch lag 2004 bei 160,5 Litern, das ist im Vergleich zum vorhergehenden Jahr ein Rückgang um 1,2 Liter. Nur mehr ein Fünftel der Biertrinker gab an, nicht auf die Sorte zu achten.