Bombendrohung gegen kirchliche Schulen in Prag legt Unterricht lahm

12-01-2007

Nach einer Bombendrohung wurden die unter kirchlicher Leitung stehenden Schulen in Prag am Freitag von pyrotechnischen Spezialtrupps durchsucht. Ein anonymer Anrufer hatte mit einem Anschlag auf eine der rund 40 konfessionellen Schulen in Prag gedroht. Man nehme diese Drohung sehr ernst, sagte ein hoher Beamter des Innenministeriums. Die Schulen haben am Freitag ihren Unterricht abgesagt. Ein Sprengsatz wurde nicht entdeckt. Betroffen ist neben christlichen auch eine jüdische Schule.