Bulgarien will EU-Beitritt mit Konzert in Prag feiern

16-11-2006

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum EU-Beitritt will Bulgarien im kommenden Jahr auch ein Konzert in der tschechischen Hauptstadt Prag veranstalten. Es soll gemeinsam mit dem Nachbarland Rumänien ausgerichtet werden, das ebenfalls 2007 der Europäischen Union beitritt. Bulgarien will für die Feierlichkeiten zu seinem EU-Beitritt am Beginn nächsten Jahres umgerechnet 1,67 Millionen Euro ausgeben. Neben Konzerten sind unter anderem kulinarische Ausstellungen und Informationsaktionen geplant. Die bürgerliche Opposition in Bulgarien hatte die sozialliberale Regierung aufgerufen, statt aufwendiger Feiern die Bürger besser vor den Schwierigkeiten der EU-Mitgliedschaft zu schützen.