Ceska Lipa: Mahnmal für Kriegsopfer beschädigt

05-02-2007

Das Mahnmal für die Opfer des Todesmarsches aus dem KZ Schwarzheide im nordböhmischen Ceska Lipa / Böhmisch Leipa ist beschädigt worden. Ein unbekannter Täter hat insgesamt 17 bronzene jüdische Sterne, einen Kerzenleuchter und mehrere Tafeln mit Namen der Opfer von dem Denkmal gerissen und entwendet. Die Schäden wurden auf 300.000 Kronen, rund 10.000 Euro, beziffert. Das Mahnmal befindet sich auf dem Gelände einer Grundschule. Dem Täter droht laut einem Polizeisprecher eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren.