Chef der Gay-Initiative lehnt Einladung von Präsident Klaus ab

23-02-2006

Die tschechische Gay-Initiative hat die Einladung von Präsident Vaclav Klaus zu einer Diskussion über die so genannte Homo-Ehe abgelehnt. Dies teilte ihr Vorsitzender Jiri Hromada der Nachrichtenagentur CTK mit. Ihm zufolge halte die Gay-Initiative die Einladung für verspätet, da sie erst nach der Ablehnung des vom Parlament verabschiedeten Gesetzes über die registrierte Partnerschaft durch Präsident Klaus komme. Es mache keinen Sinn, über ein abgelehntes Gesetz zu diskutieren, so Hromada in seinem Brief an das Staatsoberhaupt.