Chemiefabrik Spolana Neratovice wechselt Eigentümer

27-10-2006

Die tschechische Petrochemie-Holding Unipetrol verkauft ihren 82-prozentigen Anteil an der Chemiefabrik Spolana Neratovice, einem der größten chemischen Betriebe des Landes. Das gaben Vertreter von Unipetrol am Freitag bekannt. Man wolle sich durch den Verkauf stärker auf das Kerngeschäft mit Kraftstoffen konzentrieren, hieß es. Die Aktien übernimmt die polnische Gesellschaft Anwil zu einem Preis von 660 Millionen Kronen, ca. 23 Millionen Euro. Sowohl Unipetrol wie Anwil sind mehrheitlich im Besitz der polnischen PKN-Orlen-Gruppe, gegen die die polnische Staatsanwaltschaft wegen Korruptionsverdacht bei der Unipetrol-Übernahme ermittelt.