CSSD-Chef Gross wurde von einer Regionalorganisation zum Rücktritt aufgefordert

14-09-2005

Die Bezirksorganisation der Sozialdemokratischen Partei (CSSD) in Bruntal (Freudenthal) hat CSSD-Parteichef Stanislav Gross zum Rücktritt aufgefordert. Hinter dem Aufruf steht vermutlich der ehemalige Landwirtschaftsminister Jaroslav Palas. Darüber informieren die Tageszeitungen „Mlada fronta dnes“ und „Pravo“ in ihren Mittwochausgaben. Die Regionalführung der Partei ließ verlauten, dass die Tätigkeit von Gross an der Parteispitze nicht zum guten Ruf der Partei unter den Wählern beitrage. Den Worten eines Parteifunktionärs zufolge hänge die Aufforderung zum Rücktritt auch mit der umstrittenen Privatisierung der Gesellschaft Unipetrol und dem Korruptionsskandal, in dem auch der Name Gross genannt wird, zusammen. Gross hat jedoch alle Verdächtigungen bereits einige Male zurückgewiesen. Der Aufruf der Sozialdemokraten aus Bruntal wurde von anderen Regionalorganisationen nicht unterstützt. Die Vorsitzenden der einzelnen Regionalorganisation räumten jedoch im Gespräch für die Nachrichtenagentur CTK ein, dass sie darüber auf den Parteikonferenzen in den einzelnen Regionen diskutieren könnten.