CSSD: Der Vorsitzende des Abgeordnetenhauses soll ein Sozialdemokrat sein

07-06-2006

Die tschechischen Sozialdemokraten (CSSD) werden bei den Verhandlungen zum neuen Kabinett die Position des Abgeordnetenhausvorsitzenden verlangen, sagte am Mittwoch der stellvertretende Vorsitzende der CSSD, Bohuslav Sobotka. Das heißt aber nicht, dass wir im Gegenzug die Regierung von Bürgerdemokraten, Christdemokraten und Grünen unterstützen werden, fügte Sobotka hinzu. Dieser Koalition fehlt im Parlament zur Mehrheit eine einzige Stimme, deshalb will sie über eine mögliche Unterstützung mit den Sozialdemokraten verhandeln. Der stellvertretende Vorsitzende der Bürgerdemokraten, Ivan Langer, bestätigte der Tageszeitung Lidove noviny, dass ein solches Angebot möglich sei.