CSSD ist bereit über Änderungen des Arbeitsgesetzes zu verhandeln

23-11-2006

Die CSSD ist bereit, mit den Bürgerdemokraten über eine eventuelle Änderung des Arbeitsgesetzes zu verhandeln, die den Bereitschaftsdienst in der Arbeit betreffen würde. Sie ist auch bereit, sich über die Verschiebung der Einführung eines neuen Krankengeldsystems um ein Jahr zu einigen. Das sagte der Vizechef der CSSD Zdenek Skromach am Donnerstag. Das neue Arbeitsgesetz soll ab Januar gelten. Nach Worten des Arbeits- und Sozialministers Petr Necas enthält es etwa achtzig Fehler.