Das scheidende Kabinett billigt die Geldverteilung zum Ausbau ländlicher Regionen

16-08-2006

Etwa 93 Milliarden Kronen (über drei Mrd. Euro) sollen in den Jahren 2007 - 2013 in den Ausbau ländlicher Regionen Tschechiens im Rahmen eines Entwicklungsprogramms fließen, an dem sich der Europäische Agrarfonds mit 73 Milliarden Kronen beteiligen wird. Der am Mittwoch gebilligte Beschluss der Regierung wurde von einigen Agrarorganisationen sowie von Politikern kritisiert. Ihr Vorgehen bezeichnete der agrarpolitische Experte der ODS, Jiri Papez, als sinnlos. Seiner Meinung nach sollte das scheidende Kabinett die Entscheidung über das bedeutende Dokument der neuen Regierung überlassen.