Deutsch-tschechischer Pianist will komplettes Martinu-Klavierwerk einspielen

22-01-2007

Der in München lebende, aber aus Tschechien stammende Pianist Pavel Kaspar hat angekündigt, nach und nach das gesamte Klavierwerk des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinu einzuspielen. Die Aufnahmen, die Kaspar plant, stehen im Zusammenhang mit dem 50-jährigen Todestag von Martinu, der im Jahr 2009 begangen wird. Zudem hat Kaspar, der in den 80er Jahren nach Deutschland emigrierte, angekündigt, dass er in der nächsten Zeit häufiger als früher in seiner ursprünglichen Heimat Tschechien auftreten werde.