Deutsche Bestattungsunternehmen kooperieren mit tschechischen Krematorien

30-10-2005

Immer mehr deutsche Bestattungsunternehmen arbeiten mit tschechischen Krematorien zusammen. Das berichtete am Sonntag die Nachrichtenagentur CTK. Hintergrund ist vor allem der Preisunterschied bei Feuerbestattungen: Während eine Standard-Einäscherung in Deutschland durchschnittlich etwa 3000 Euro kostet, zahlt man in Tschechien dafür oft weniger als 400 Euro. Einige tschechische Krematorien in Grenznähe geben an, dass die Aufträge aus Deutschland bereits 20 Prozent ihres Geschäfts ausmachen. Der Grund für die niedrigen Kosten dürfte nicht nur im generellen Preisgefälle zwischen den beiden Ländern bestehen: In Tschechien sind Einäscherungen weitaus mehr verbreitet, mit 76 Prozent aller Bestattungen liegt das Land hier weltweit an der Spitze.