Deutsche Börse will Tochtergesellschaft in Prag gründen mit 100 Angestellten

17-07-2006

Die Deutsche Börse will eine Tochtergesellschaft in Tschechien gründen. Das Unternehmen Deutsche Börse Services s.r.o. soll Anwendungsprogramme für die Informationstechnologie (IT) des Konzerns entwickeln. Bisher wurden diese Aufgaben von externen Dienstleistern übernommen, hieß es bei der Deutschen Börse am Montag in Frankfurt/Main. Mittelfristig sollen in Prag rund hundert Mitarbeiter beschäftigt werden. Es ist die erste Konzerntochter in Osteuropa.