Die Grünen kritisieren Präsident Klaus

17-02-2006

Das Veto des Präsidenten hat heute der Vorsitzende der Partei der Grünen Martin Bursik kritisiert. Er bezeichnete es vor Journalisten als ein ernstes Hindernis zur Beseitigung der Diskriminierung der Homosexuellen. Die Verteidigung der Rechte der Minderheiten nannte Bursik als eine der Prioritäten seiner Partei. Der Präsident habe Fehler begangen und die Grünen wollen dies bei der Bewertung seiner Tätigkeit in Betracht nehmen, sagte der Grünen-Chef. Einer am Donnerstag veröffentlichten Wahlumfrage des Meinungsforschungsinstituts STEM zufolge wären bei einer Parlamentswahl zum heutigen Zeitpunkt erstmals auch die Grünen im tschechischen Abgeordnetenhaus vertreten. Den vom Institut vorgelegten Umfrageergebnissen nach würden die Grünen bei einer jetzigen Wahl mit 5,6 Prozent der Stimmen in das parlamentarische Unterhaus einziehen.