Einzigartige Handschrift im Kloster Rajhrad gefunden

25-08-2006

Einen außerordentlich wertvollen Bruchteil einer lateinischen Handschrift, die von der Wende des 8. und 9. Jahrhunderts stammt, haben die Experten durch Zufall in der Bibliothek im Benediktinerkloster in Rajhrad bei Brno / Brünn gefunden. Ein Blatt aus einem inzwischen verlorenen alten Buch wurde von einem unbekannten Buchbinder für den Einband einer viel weniger wertvollen Schrift aus dem 18. Jahrhundert benutzt. Über den Fund informierten die Mitarbeiter des mährischen Literaturmuseums, das die Bibliothek verwaltet, am Freitag die Nachrichtenagentur CTK.