Elektronikkonzern BenQ plant Fabrik für Fernsehgeräte in Tschechien

03-01-2007

Der taiwanesische Elektronikkonzern BenQ Corp. plant den Bau einer Fabrik für LCD-Fernsehgeräte und Monitore in der mährischen Stadt Brünn / Brno. Das teilte die Verwaltung der zweitgrößten Stadt Tschechiens am Mittwoch mit. Demnach sollen auf mehr als 50.000 Quadratmetern Gewerbefläche zwei Fertigungshallen mit acht Montagebändern entstehen. Das Unternehmen rechne derzeit mit bis zu 900 Arbeitsplätzen, hieß es. BenQ hatte im vergangenen Jahr in Deutschland die Mobilfunksparte von Siemens gekauft.