E.ON kündigt Erhöhung der Strompreise um bis zu 10 Prozent an

03-10-2005

Der Energieversorger E.ON hat für tschechische Haushalte die Erhöhung der Strompreise um bis zu 10 Prozent im kommenden Jahr angekündigt. Grund der Preiserhöhung sei der vorausgesetzte Preisanstieg bei den Energieerzeugern, sagte am Montag der Vorstandsvorsitzende Michal Safar. E.ON beliefert in Tschechien etwa 1,4 Millionen Kunden. Die Erhöhung der Verbraucherpreise wird durch die Liberalisierung des Elektrizitätsmarktes in Tschechien ermöglicht, die zum 1. Januar 2006 in Kraft tritt. Laut Safar werden aber auch nach der Preiserhöhung die Strompreise in Tschechien unter dem europäischen Durchschnitt liegen.