EU-Außenminister einigen sich auf Kompromiss gegenüber der Türkei

11-12-2006

Die Außenminister der EU-Staaten haben sich am Montag in Brüssel auf einen Kompromiss gegenüber der Türkei geeinigt. Dieser Kompromiss sieht vor, dass in den Auftaktverhandlungen zu einer späteren EU-Mitgliedschaft der Türkei zunächst auf acht Kapitel verzichtet werde. Das erklärte Tschechiens Außenminister Alexandr Vondra am Montag vor Journalisten. Diese Abmachung sei zwar "nur eine von den schlechten Lösungen", sie ermögliche es jedoch, ohne Fesseln in die Verhandlungen zum bevorstehenden EU-Gipfel zu gehen, ergänzte Vondra.