EU-Kommissar Kyprian verhandelte in Prag über Vogelgrippe

06-03-2006

Alle tschechischen Haushalte könnten demnächst womöglich ein Flugblatt in ihrem Briefkasten finden, das Informationen und Empfehlungen zum Thema Vogelgrippegefahr beinhalten soll. Dies erwägt das tschechische Landwirtschaftsministerium, will aber zunächst berechnen, ob eine flächendeckende Informationskampagne nicht zu kostspielig ist. Dies sagte am Montag in Prag der Ressortminister Jan Mladek vor Journalisten nach seinem Treffen mit dem europäischen Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz Markos Kyprian. Die Vogelgrippe, Vorbeugungsmaßnahmen und die Information der Bevölkerung waren die Hauptthemen des Gesprächs.