EU-Kommissar Spidla kündigt neue Verhandlungen über Dienstleistungsrichtlinie an

16-02-2006

Der EU-Kommissar für Arbeit und Soziales und frühere tschechische Premierminister Vladimir Spidla hat neue Verhandlungen über die am Donnerstag in Straßburg verabschiedete Dienstleistungsrichtlinie angekündigt. Die EU-Kommission werde die Entscheidung des Europaparlaments über die Dienstleistungsrichtlinie nicht einfach übernehmen, sondern einen neuen Kompromissvorschlag vorlegen, sagte Spidla in einem Gespräch für den "Reutlinger General-Anzeiger", das am Donnerstag veröffentlicht wurde.