EU-Report: Tschechien bleibt bei Weiterbildung Erwachsener zurück

10-11-2006

Die Tschechische Republik bleibt in der professionellen Weiterbildung von Erwachsenen hinter dem Durchschnitt in der Europäischen Union zurück. Unter den 25 EU-Mitgliedsstaaten liegt Tschechien in diesem Ranking erst auf dem 21. Platz. Das erklärte die Ministerin für Schulwesen, Jugend und Körpererziehung, Miroslava Kopicova, am Freitag in Prag, als sie vor Journalisten über die Notwendigkeit einer stärkeren Bewusstmachung unter den Erwachsenen für eine ständige Weiterqualifizierung informierte. Über die Probleme bei der Umsetzung einer solchen Fortbildung diskutieren außerdem Experten auf der internationalen Konferenz der Mitteleuropäischen Initiative in Prag.