Ex-Chef Fajt scheitert mit Klage gegen Nationalgalerie

11-12-2019

Das Gericht im ersten Prager Stadtbezirk hat die Klage zurückgewiesen, die der ehemalige Leiter der Nationalgalerie Prag, Jiří Fajt, wegen seiner Abberufung erstattet hat. Fajt wollte damit seine Kündigung vom Posten des Chefs der Nationalgalerie anfechten und sie für ungültig erklären lassen. Er warf seinem Nachfolger vor, als Interimsdirektor ohne ordentliche Ernennung nicht für die Unterzeichnung der Kündigung zuständig gewesen zu sein. Die Richterin wies den Vorwurf zurück.

Jiří Fajt wie auch der Direktor des Kunstmuseum Olomouc, Michal Soukup, wurden im April wegen mutmaßlicher Verfehlungen in der Wirtschaftsführung der ihnen anvertrauten Galerien von Ex-Kulturminister Antonín Staněk (Sozialdemokraten) abberufen. Staněk geriet wegen der Absetzung der beiden in die Kritik, in deren Folge er schließlich zurücktrat.