Exportfirmen: Verluste wegen starker Krone und teurer Energie

17-12-2006

Die derzeit starke Krone und die hohen Energiepreise sind wohl Grund dafür, dass tschechische Firmen in diesem Jahr insgesamt acht Milliarden Kronen (rund 280 Millionen Euro) weniger als geplant erwirtschaften werden. Dies sagte der Präsident der Assoziation tschechischer Exportfirmen, Jiri Grund, am Sonntag in einer Sendung des Tschechischen Fernsehens. Der Assoziation tschechischer Exportfirmen sind etwa 50 Unternehmen angeschlossen, unter ihnen auch der Autohersteller Skoda auto.