Expremier Zeman schließt Kandidatur bei Präsidentschaftswahl aus

12-03-2006

Der ehemalige tschechische Premierminister Milos Zeman hat am Sonntag in einer Fernsehdiskussion angekündigt, bei der Präsidentschaftswahl 2008 nicht mehr zu kandidieren. In Tschechien wird das Staatsoberhaupt von den Mitgliedern beider Parlamentskammern gewählt. Zeman hatte sich 2003 nach seiner Niederlage gegen den jetzigen Präsidenten Vaclav Klaus enttäuscht aus der offiziellen Politik zurückgezogen und gilt zurzeit als prominentester Rentner des Landes. Im derzeit laufenden Parlamentswahlkampf unterstützt er jedoch einige sozialdemokratische Kandidaten. Beobachter sind der Ansicht, dass Zeman nach wie vor großen Einfluss in seiner Partei hat, und schließen seine Rückkehr auf die politische Bühne nicht aus.