Fachmediziner warnen vor Zahnärztemangel in Tschechien

23-03-2006

In Tschechien droht ein Zahnärztemangel, wenn sich die Situation bei der Ausbildung von Dentisten nicht bald deutlich bessert. Darauf wiesen am Donnerstag Fachmediziner der 1. Medizinischen Fakultät der Prager Karlsuniversität hin. Ursache seien die unzureichenden Mittel für die Ausbildung und der Mangel an Lehrkräften. Zahlreiche Fachleute seinen wegen der unbefriedigenden Lage bereits in den Privatsektor gewechselt. Der Zahnärztemangel werde sich vor allem in den Grenzgebieten bemerkbar machen, wo schon jetzt knapp 2000 Patienten auf einen Arzt entfallen.