FDP will tschechischen Außenminister Svoboda zu CIA-Flügen hören

12-04-2006

Der tschechische Außenminister Cyril Svoboda soll nach den Vorstellungen der FDP im BND-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages zu den geheimen CIA-Flügen mit Gefangenen in Europa aussagen. Der FDP-Innenpolitiker Max Stadler begründete am Mittwoch in Berlin den Vorschlag damit, dass Svoboda von den USA die Anfrage erhalten habe, ob sein Land bereit sei, Terror-Gefangene aufzunehmen. Der Deutsche Bundestag hatte vorige Woche einen Untersuchungsausschuss zu den umstrittenen Geheimdienst-Aktivitäten eingesetzt. Dabei geht es um die Aktionen des Auslands-Geheimdienstes BND im Irak-Krieg 2003 sowie im Anti-Terror-Kampf.