Feierlichkeiten zum Europatag: Vaclav Havel kritisiert Nachfolger

09-05-2006

Auch in Tschechien wurde am 9. Mai der Europatag gefeiert. Bei einem Auftritt im Prager Cafe Slavia kritisierte der ehemalige Präsident Vaclav Havel in Anspielung auf seinen EU-skeptischen Nachfolger Vaclav Klaus, dass über der Prager Burg, dem Amtssitz des Staatsoberhaupts, keine EU-Flagge weht. Bereits früher hatte Havel diesen Umstand als "beinahe skandalös" bezeichnet. Zu dem Treffen im Slavia waren unter anderem Premierminister Jiri Paroubek und EU-Kommissar Vladimir Spidla gekommen. Auch zahlreiche andere Veranstaltungen und Diskussionen zum Europatag wurden abgehalten.

Der Europatag ist dem Gedenken an die Schumann-Deklaration vom 9. Mai 1950 gewidmet. Die Erklärung des damaligen französischen Außenministers gilt als Geburtsstunde der europäischen Integration.