Fülle: Stationierung des US-Raketenabwehrstützpunkts in Europa ist ohne Diskussion in der NATO kaum vorstellbar

18-02-2007

Der Raketenabwehrstützpunkt der USA kann in Europa ohne Diskussion in der NATO und ohne seine Integration ins Führungssystem der NATO nicht stationiert werden. Das sagte der tschechische Botschafter bei der NATO, Stefan Fülle, am Sonntag in einer Diskussionssendung des öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehens (CT). Das Vorhaben, über die Raketenabwehrbasis in der NATO und der EU zu verhandeln, ging vom Parteitag der tschechischen Grünen aus. Fülle zufolge ist es kaum vorstellbar, dass sich die Debatte über die Stationierung des US-Raketenabwehrsystems in Europa ohne die NATO abspielen würde. Tschechien führt zurzeit Gespräche mit den USA über die Stationierung einer US-amerikanischen Radaranlage auf dem Armeegelände Brdy.