Fußball-Pokalfinale: Sparta Prag bezwingt Ostrava nach Elfmeterschießen

19-05-2006

In der letzten Entscheidung einer skandalumwitterten Saison, dem Fußball-Pokalfinale in Liberec / Reichenberg, setzte sich am Freitag der tschechische Rekordmeister Sparta Prag mit 4:2 im Elfmeterschießen gegen Banik Ostrava durch. Nach dem Abpfiff der regulären Spielzeit, dem sich ohne Verlängerung gleich das Elfmeterschießen anschloss, hatte es in der niveauarmen Partie torlos 0:0 gestanden. Dank dieses Sieges qualifizierte sich der AC Sparta Prag mit der einzig ihm noch verbliebenen Möglichkeit für einen internationalen Wettbewerb. Seit 1982 zählen die Prager zu den Stammgästen in Europa, doch nach mehreren Jahren in der Champions League spielen sie im Herbst "nur" im UEFA Cup.