Geburtshaus von Sigmund Freud wiedereröffnet

28-05-2006

Im mährischen Freiberg, dem heutigen Pribor, ist am Samstag das Geburtshaus von Sigmund Freud wiedereröffnet worden. Der Begründer der Psychoanalyse kam hier vor 150 Jahren zur Welt. In dem Haus befindet sich heute ein Museum, das im Beisein von Staatspräsident Vaclav Klaus, Verwandten Freuds sowie tausender Besucher aus dem In- und Ausland feierlich eingeweiht wurde. Freud sei nicht nur ein Teil der tschechischen Geschichte, sondern auch der Weltgeschichte, sagte Klaus bei der Eröffnung. Die Stadt Pribor hatte das Gebäude für 175.000 Euro anhand historischer Vorlagen weitgehend so umgebaut, wie es in Freuds Kindheit ausgesehen hat.