Gedenkstunde für Opfer des Kommunismus in nordböhmischem Most/ Brüx

08-05-2006

Der Opfer des Kommunismus haben am Montag rund 50 ehemalige Angehörige des so genannten Verbandes Technischer Hilfsbataillons ( PTP ) im nordböhmischen Most/Brüx gedacht. Aus diesem Anlass zelebrierten ein katholischer Priester und ein Pfarrer der Kirche der Böhmischen Brüder die heilige Messe in der dortigen St. Wenzelskirche. Zugegen waren auch Vertreter der Konföderation politischer Häftlinge und ehemalige Studenten, denen das Studium nach dem kommunistischen Putsch 1948 verwehrt wurde. Nach Angaben des PTP -Verbandes hätten zwischen den Jahren 1948 - 1989 rund 260.000 politische Häftlinge ihre Freiheitsstrafen in den kommunistischen Gefängnissen abgesessen, von denen 4000 starben und etwa 250 hingerichtet wurden.