Gespräche zwischen Bürgerdemokraten und Sozialdemokraten haben begonnen

22-11-2006

Am Mittwochabend kamen die Verhandlungsführer der Bürgerdemokraten (ODS) und der Sozialdemokraten (CSSD) zusammen, um über die Lösung der Regierungskrise zu verhandeln. Am Donnerstag wollen die Bürgerdemokraten weitere Gespräche mit den Vertretern der Grünen, der Christdemokraten und erneut mit den Sozialdemokraten führen. Der Premierminister und ODS-Vorsitzende Mirek Topolanek sagte, es sei am wichtigsten, sich zunächst auf einen Termin für Neuwahlen zu einigen bevor man über inhaltliche Fragen spricht. Die Sozialdemokraten gingen aber mit dem Ziel in die Gespräche, eine stabile Regierung zu bilden. Das sagte der stellvertretende Vorsitzende der Sozialdemokraten, Zdenek Skromach, vor dem Treffen mit der ODS. Die ODS möchte Neuwahlen im kommenden Jahr. Die Sozialdemokraten wollen diese erst 2008. Ein Ergebnis der Gespräche lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.