Gestohlene "Madonna von Cholina" in Wiener Antiquariat aufgetaucht

08-07-2006

Fast auf den Tag genau zehn Jahre, nachdem sie aus einer Kirche nahe der mährischen Stadt Ostrava / Ostrau gestohlen wurde, entdeckten Polizisten in einem Wiener Antiquariat zufällig die so genannte "Madonna von Cholina". Das berichtete am Samstag eine mährische Lokalausgabe der Tageszeitung Mlada fronta Dnes. Bei der Statue handelt es sich um eine Madonna mit Kind aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Ihr Wert wird auf mehr als 140.000 Euro geschätzt. Am 10. Juli 1996 war die Madonna aus der Kirche in Cholina verschwunden. Wie sie letztlich nach Österreich kam, ist derzeit noch unklar. Nach vorläufigen Informationen soll sie sich nun in einem Wiener Gerichtsdepot befinden, das tschechische Kulturministerium verhandelt bereits über eine Rückgabe der wertvollen Figur.