Gesundheitsminister: Beim Tschechen im Krankenhaus in Vietnam wurde Coronavirus nicht bestätigt

26-01-2020 aktualisiert

Gesundheitsminister Adam Vojtěch (parteilos) erklärte am Sonntag, dass beim Tschechen, der wegen Verdacht auf Coronavirus in ein Krankenhaus in Vietnam eingeliefert wurde, die Erkrankung den jüngsten Informationen zufolge nicht bestätigt wurde. Der Tscheche werde aus Präventivgründen in einem Krankenhaus untersucht, teilte zuvor das Außenministerium mit. Die Mitarbeiter der tschechischen Botschaft in Hanoi seien mit dem Bürger in Kontakt, er habe bisher um keine konkrete Hilfe ersucht, teilte eine Sprecherin des Außenministeriums mit.

In der Stadt Wuhan, aus der sich der Coronavirus verbreitet, halten sich laut dem Gesundheitsminister vier Tschechen auf. Zwei davon leben dort schon lange und haben kein Interesse, nach Tschechien zurückzukehren. Zwei Studenten wollen zurückreisen. Vojtěch sagte, das Außenministerium verhandle über deren Rückkehr mit Frankreich, das seine Bürger aus Wuhan evakuieren wird.