Gewerkschafter unterstützen in Kritik geratenen Chef des Nationaltheaters

03-01-2007

Im Streit um die Leitung des Prager Nationaltheaters haben sich die Gewerkschafter hinter den derzeitigen Leiter des Hauses, Jan Mrzena, gestellt. Die Gewerkschaftsmitglieder stimmen nicht mit dem Schauspielensemble und dem Ballett am Nationaltheater überein, die Kulturminister Martin Stepanek in einer Petition dazu auffordern, Mrzena abzuberufen. Die Petition war vor Weihnachten veröffentlicht worden, ihre Signatare hatten mit Streik gedroht.