"Gottland": Karel-Gott-Museum öffnet am Freitag seine Pforten

29-06-2006

Dem tschechischen Schlagerstar Karel Gott ist ein eigenes Museum gewidmet. In der ehemaligen Villa des 66-Jährigen in Jevany bei Prag öffnet an diesem Freitag eine Gedenkstätte für die "Goldene Stimme" ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Zu sehen sein werden die ehemaligen Wohnräume und eine Trophäen-Sammlung des Sängers. Initiiert wurde das Museum von einem Unternehmer, der das Anwesen im vergangenen Jahr von Gott gekauft hatte. Vorbild des "Gottland" titulierten Museums ist nichts Geringeres als die Elvis-Gedenkstätte Graceland in Memphis (Tennessee).