Grenzverkehr zwischen Tschechien und Österreich soll erleichtert werden

17-09-2005

Der tschechische Innenminister Frantisek Bublan und seine österreichische Amtskollegin Liese Prokop haben heute im niederösterreichischen Raabs an der Thaya ein Abkommen unterzeichnet, das künftig den Grenzübertritt zwischen beiden Staaten erleichtern soll. Der Vertrag ermöglicht das Überschreiten der Grenze auf Touristenpfaden bzw. über den Fluss Thaya. Vor allem Spaziergänger, Rad- und Kanufahrer sowie Reiter sollen von dem Abkommen profitieren. In Kraft treten dürfte dieses jedoch erst etwa im Sommer 2006, da es zuvor noch von den Parlamenten beider Länder ratifiziert werden muss. Auch die Präsidenten müssen die entsprechenden Gesetze noch unterschreiben.