Große Beteiligung an ukrainischer Präsidentschaftswahl in Prag und Brünn

31-03-2019

Größere Menschenschlangen bildeten sich am Sonntag vor der ukrainischen Botschaft in Prag und dem ukrainischen Konsulat in Brno / Brünn. Der Grund sind die Präsidentschaftswahlen in dem osteuropäischen Staat, die noch bis 19 Uhr MESZ andauern. In Tschechien leben und arbeiten über 120.000 Ukrainer. Damit sind sie gegenwärtig die größte ausländische Bevölkerungsgruppe im Land.

In beiden Wahllokalen auf tschechischem Boden sei die Wahlbeteiligung sehr groß, hieß es am Sonntagnachmittag. In Brünn sei sie offenbar noch höher als bei den letzten Wahlen im Jahr 2014, sagte das Mitglied der Wahlkommission, Mychajla Petečela, der Nachrichtenagentur ČTK. Insgesamt sind rund 30 Millionen Ukrainer wahlberechtigt. Sie können ihren Favoriten unter der Rekordzahl von 39 Kandidaten wählen. Deshalb wird damit gerechnet, dass die Entscheidung über den Wahlsieger erst in drei Wochen bei der Stichwahl der beiden besten Kandidaten aus dem ersten Wahlgang fällt.