Grünen-Chef Bursik kritisiert Präsident Klaus

06-08-2006

Der Vorsitzende der tschechischen Grünen, Martin Bursik, hat am Sonntag das Verhalten von Präsident Vaclav Klaus während der derzeitigen Krise um die Regierungsbildung in Tschechien kritisiert. Ziel von Klaus sei, eine Zusammenarbeit von Sozialdemokraten und Bürgerdemokraten zu erreichen, um sich so bei den Präsidentschaftswahlen im Januar 2008 eine Mehrheit für seine Wiederwahl zu sichern, so Bursik in einer Fernsehdiskussion. Der Grünen-Chef kritisierte insbesondere Klaus´ Weigerung, ODS-Chef Topolanek formell mit der Regierungsbildung zu beauftragen.