Hälfte des Fichtenbestandes könnte vom Borkenkäfer befallen werden

18-06-2019

Sollten sich die schlimmsten Befürchtungen bestätigen, dann könnte die Hälfte des tschechischen Fichtenbestandes in diesem Jahr vom Borkenkäfer befallen werden. Dies sagte Umweltminister Richard Brabec (Partei Ano) bei einem Treffen mit Bürgermeistern aus Mittelböhmen am Dienstag.

Die Lage sei ernst, sie dränge aber auch dazu, sich mit der Zusammensetzung der Wälder auseinanderzusetzen, so Brabec. Heute würden Fichten hierzulande 60 Prozent des Waldbestandes ausmachen. Zu Zeiten von Maria Theresia seien es hingegen nur elf Prozent gewesen, erläuterte der Umweltminister. Laut Brabec dringt der Borkenkäfer von der Böhmisch-Mährischen Höhe weiter in Richtung Westen vor.